Hotel Venezia Savoia e Jolanda Booking Hotel Venezia
Check In Date: Nights: Adults per room: Access code/IATA code:
Cancel Options/Languages
DER DOGENPALAST

DER DOGENPALAST

ist ein Palast im gotischen Stil. Das derzeitige Gebäude wurde großteils zwischen 1309 und 1424 nach einem ursprünglichen Entwurf des 9. Jahrhunderts, der vielleicht von Filippo Calendario angefertigt wurde, erbaut. Giovanni und Bartolomeo Buon erschufen die sogenannte Porta della Carta, den imposanten, spätgotischen Eingang an der Seite der Piazzetta des Palastes. Der Palast war Sitz des Dogen und umfasste die Ämter zahlreicher politischer Einrichtungen. Im oberen Stockwerk befanden sich die rechtlichen Ämter: die Cancelleria (Geschäftsstelle des Gerichts), die Censori (Zensoren) und die Uffici Navali (Schifffahrtsämter). Im zweiten Stockwerk lag der Sala del Gran Consiglio (Saal des Großen Rats), der Sala dello Scrutinio (Abstimmungssaal) und die Gemächer des Dogen. Das dritte Stockwerk rühmt sich des Sala del Collegio (Tagungssaal des Senats) (der mit Gemälden geschmückt ist, einschließlich der Gemälde verschiedener Dogen und der "Seeschlacht bei Lepanto? von Paolo Veronese), wo ausländische Botschafter empfangen wurden. Es gab auch Räume, die von den Regierungsstrukturen verwendet wurden, wie dem Consiglio dei Dieci (Rat der Zehn). Das Gebäude umfasst auch den Sala della Bussola, wo die Bürger schriftliche Beschwerden loswerden konnten, den Sala dei Tre Capi und den Raum des öffentlichen Inquisitors. Vielleicht ist der spektakulärste Raum der Sala del Maggior Consiglio, der ursprünglich Versammlungsort für die gesetzgebende Gewalt war. Dieser geräumige Bereich hat Mauern und Wände voller Gemälde, insbesondere Porträts von Dogen, doch eines davon, das kolossale "Paradies? von Tintoretto wird als das größte auf Leinwand angefertigte Gemälde betrachtet. Noch ein großer Raum ist der Sala dello Scrutinio, ebenfalls mit Porträts von Dogen und anderen interessanten Gemälden, einschließlich die "Schlacht von Lepanto? von Andrea Vicentino. An der Rückseite des Gebäudes befindet sich die Seufzerbrücke, die den Dogenpalast mit den Gefängnissen verbindet.

Zimmer mit Ausblick

Zimmer mit Ausblick

Das Aushängeschild des Hotels Savoia & Jolanda ist der Ausblick, den man vom Gebäude direkt an der Lagune genießen kann, in dem unsere Junior Suites untergebracht sind, doch auch der herrliche Campo San Zaccaria, wo man von vielen Zimmern die gleichnamige Renaissance-Kirche bewundern kann.

Buchen Sie unsere Boote

Zu Ihrer Verfuegung ein wunderschoenes Holzboot, ideal fuer Transfers und speziellen Gelegenheiten die Sie auf die Lagune feiern koennen.
Buchen Sie bei unserem Concierge einen Transfer oder einen Ausflug mit unseren Booten.

Gaumenfreuden - Venedig

Gaumenfreuden

Die Familie Rado, die Eigentümer des Hotels, können stolz auf eine zehnjährige Restauranttradition verweisen, daher bieten sie Ihren Gästen:
Die in der Nähe des Rialto-Marktes gelegene Trattoria alla Madonna. Das an das Hotel angeschlossene Restaurant Principessa mit einer wunderbaren Terrasse mit Blick auf die Lagune.